Navigation
Malteser Haan/Hilden

Rosenmontag2.0

13.03.2016

Sonntag 13.03.2016

Früh ging es an diesem Sonntag los für 7 Helfer, denn in Düsseldorf wurde der Rosenmontagszug nachgeholt. Mit der müdigkeit in den Augen ging es um 6:45Uhr los in Richtung Düsseldorf Borbecker Straße wo wir herzlich vom Leiter Einsatzdienste Bezirk Rheinland Norman Dittrich begrüßt wurden sind. Nach einer kleinen Ansprache des Einsatzleiters Björn Löschnig ging es in Richtung Stadtbrückchen wo wir dann in unsere Trupps eingeteilt wurden, diese halfen dann beim Aufbau der Unfallhillfsstelle und des Verpflegungszeltes. Nachdem dies geschehen war ging der Trupp aus 4 Hildener und einem Düsseldorfer auf Streife durch das Jecke treiben in der Düsseldorfer Altstadt. Nachdem wir einen kleinen Frühlingsspaziergang hinter uns hatten wurde es ernst für uns der erste Einsatz wartete auf uns diesen arbeiteten wir zusammen mit den Kollegen der Johanniter Unfallhilfe ab dies zeigte auch wieder das Arbeit im Team sehr wichtig ist da wir noch in der Behandlung auf einen zweiten Patienten aufmerksam gemacht worden sind wo sich zeigte das verschiedene Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen wichtig ist. Und so hatten wir erstmal eine kleine Verschnaufpause wo wir uns ein wenig den Zug ansehen konnten. Leider wurde dies auch wieder unterbrochen durch den nächsten Patienten nachdem wir den Patienten an die Unfallhilfsstelle übergeben hatten konnten wir uns bei unserem Einsatzleitwagen wieder Einsatzbereit melden. Nach einer etwas längeren Pause ging es dann weiter mit dem nächsten und letzten Einsatz für uns den wir ohne Behandlung abbrachen da die Kollegen der JUH wieder vor Ort waren und ein Rettungswagen auf dem Weg war. Nach einer kleinen Runde in der Altstadt ging es ab 18:00Uhr ans Rückbauen der UHS und des Verpflegungszeltes. Dies zeigte auch wieder das viele Hände ein schnelles Ende zeigen dies lobte auch der Einsatzleiter der uns auch mitteilte das wir eingeladen sind Spanferkel zu essen auf der Borbecker Straße. Hier nochmal ein großes Lob an den Leiter Einsatzdienst Bezirk Rheinland Norman Dittrich und seinem Team für diesen Super Tag. Wir freuen uns schon auf die nächste Zusammenarbeit.

 

Hier noch die offizielle Pressemeldung der Feuerwehr Düsseldorf

Rosenmontagszug 2.0 "Düsseldorf - scharf wie Mostert" Zweiter Anlauf der Narren bei herrlichem Sonnenschein

Sonntag,13.März 2016,18.30 Uhr Düsseldorf Innenstadt und Stadtgebiet

Feuerwehrbilanz

Am frühen Morgen fand eine erste Lagebesprechung unter Leitung des diensthabenden A-Dienstes (Gesamteinsatzleiter im Stadtgebiet), der Feuerwehr in der Leitstelle zum Rosenmontagzug statt. Allen am Rosenmontagszug beteiligten Führungskräften von der Feuerwehr, dem Einsatzleiter des Sanitätsdienstes, der Koordinierungsgruppe "Veranstaltung", den beiden Verbindungsbeamten von Polizei und Rettungsdienst und dem Leitenden Notarzt, wurde der Einsatzplan erläutert.

Der geplante Sanitätsdienst mit vier Unfallhilfsstellen am Burgplatz/Rathausinnenhof, Kay-und-Lore-Lorentz-Platz, Stadtbrückchen und in der Steinstraße sowie die zwei mobilen Rettungswachen mit sieben Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen, sieben Krankentransportwagen, hatten einen eher normalen Nachmittag. 245 Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten, Notärzte und Führungskräften zur Koordination, waren zur Bewältigung der Veranstaltung vorgesehen(2015: 293, 2014: 279).

Der Sanitäts- und Rettungsdienst hatte bis um 18 Uhr mit 185 (2015: 166, 2014: 112) Einsätzen im gesamten Stadtgebiet gut zu tun - die Einsatzzahlen sind vergleichbar mit dem Vorjahr.

Bis um 18 Uhr gab es 85 (2015: 66, 2014: 49) Hilfeleistungen in den Unfallhilfsstellen. Für 33 (2015: 29, 2014: 14) Patienten aus der Altstadt endete der Rosenmontag 2.0 mit einem Transport ins Krankenhaus. An Glasscherben verletzten sich 4 Narren (2015: 3, 2014: 3). Es bestand aber kein Glasverbot für den heutigen Tag, von daher ist die Zahl verschwindend gering!

Sie haben Interesse etwas gutes zu tun?

Online spenden

Interesse an einer Mitgliedschaft?

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE24370601930105050011  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX